Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

ABSAGE! 24PÄD19 Alles Trauma oder doch „nur“ Stress?!

26. Februar um 9:00 - 27. Februar um 16:30

230 €

ZIELGRUPPE
· EKI
· MB
· SG
· Mitarbeiter*innen

Traumapädagogische Ansätze zur Stressregulation in der Kita

Herausforderungen und Krisen gehören zum Leben dazu. Dies wurde vor allem in der Zeit während der Pandemie sehr deutlich. Der volle Alltag führt inzwischen auch bei vielen Kindern zu erhöhtem Stress. Sie zeigen durch herausforderndes Verhalten wie Aggressivität, Verweigerung oder Rückzug, dass es ihnen nicht gut geht.

Die Traumapädagogik bietet hilfreiches Wissen über die Wirkung und Folgen solcher Krisen.

Mit Hilfe von Theorie, Praxisbeispielen und ressourcenorientierten Methoden widmen wir uns in dieser Fortbildung gemeinsam dem, was hilfreich und unterstützend ist, um Krisen, Herausforderungen und den erhöhten Stress des Lebens gut meistern zu können. Dabei verbinden wir Fachwissen und Selbsterfahrung.

Inhalte
♦ Theoretische Grundlagen zu Belastung, Stress und Trauma
♦ Erkennen „auffälliger“ Verhaltensweisen von Kindern als Verarbeitungsstrategie belastender Lebensumstände
♦ Erarbeiten von Handlungsoptionen zur Unterstützung der Kinder und uns selbst
♦ Ressourcenorientierte Methoden für Selbstregulation und Weiterentwicklung
♦ Bedeutung von Schutzfaktoren und Selbstbemächtigung

Referentin
Nicole Weßling, Diplom-Sozialpädagogin (FH), Traumapädagogin, Fachberaterin KKT e. V.

Termine
26. Februar 2024
27. Februar 2024
jeweils 9:00 – 16:30

ABSAGE! 24PÄD19 Alles Trauma oder doch „nur“ Stress?!

Details

Beginn:
26. Februar um 9:00
Ende:
27. Februar um 16:30
Eintritt:
230 €
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

KKT e.V.
Landwehrstraße 60-62
München, 80336 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon
089 - 9616060-30
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

KKT e.V.
Telefon
089 - 9616060-30
Veranstalter-Website anzeigen